Artikel » Aus den Ortsfeuerwehren » Ortsfeuerwehr Diepholz zieht Bilanz
   

Aus den Ortsfeuerwehren   Ortsfeuerwehr Diepholz zieht Bilanz
26.01.2019 von Kevin Siebe

Am 26.01.2019 eröffnete der Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Diepholz Björn Höffken seine erste Jahreshauptversammlung und begrüßte alle Kameradinnen und Kameraden, die Alters- und Ehrenabteilung, den Bürgermeister Florian Marré, sowie den Stadtbrandmeister Frank Schötz und seine beiden Stellvertreter Horst Hoffschneider (gleichzeitig Gast von der Kreisfeuerwehr) und Ralf Meine, den stellv. Bürgermeister Gerhard Albers, vom Fachdienst Ordnung und Soziales Andreas Strümpler, Mitglieder aus Rat und Verwaltung und weitere Gäste. Nach einem gemeinsamen Essen, überbrachte der Diepholzer Bürgermeister Florian Marré die besten Grüße der Stadt Diepholz und dankte allen Kameradinnen und Kameraden für ihren ausgiebigen Einsatz im Jahr 2018. Außerdem erinnerte er an ein paar Einsätze, die die Einsatzkräfte aus der Ortsfeuerwehr Diepholz abgearbeitet haben. Ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit überbrachten außerdem der Leiter der Fliegerhorstfeuerwehr Klaus Poschmann und von der Polizei, den Einsatzleiter Streifendienst Andreas Meyer. Auch der Vorsitzende vom Feuerwehrförderverein, Heinrich Buck, berichtete über durchgeführte und geplante Ereignisse sowie über geplante Anschaffungen.
In seinem Jahresbericht ließ der Diepholzer Ortsbrandmeister das Jahr 2018 Revue passieren. Ingesamt besteht die Ortsfeuerwehr aus derzeit 170 Kameradinnen und Kameraden. Die unterteilen sich in 74 Kräfte in der Einsatzabteilung, 21 Kräfte in der Reservegruppe, 16 Kameradinnen und Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung, 42 Kinder in der Jugendfeuerwehr und 17 in der Kinderfeuerwehr.
Die Einsatzkräfte aus der Ortsfeuerwehr Diepholz arbeiten im Jahr 2018 insgesamt 192 Einsätze ab . Die gliedern sich wie folgt:
44x Brandeinsätze (davon 5x Großbrände)
12x nachbarschaftliche Löschhilfen
62x technische Hilfeleistungen
4x nachbarschaftliche technische Hilfeleistungen
6x Verkehrsunfälle
5x Einsatz für die Gefahrgutstaffel Süd
4x Fehlalarmierungen
1x böswilliger Alarm
22x Brandsicherheitswachen
32x Auslösung Brandmeldeanlage, wovon fast alle keine Fehlalarmierungen waren.
Somit leisteten bei den Einsätzen insgesamt 2649 Kameradinnen und Kameraden rund 5122,5 Stunden. Neben den zahlreichen Einsätzen blieb der Ausbildungsdienst nicht in Vergessenheit und daher wurden hier zusätzlich noch 4997,5 Stunden geleistet. Für Sonderdienste, die neben den regulären Dienstplan abgehalten wurden, wurden ebenfalls 3667,75 Stunden abgehalten. Somit kommt die Ortsfeuerwehr Diepholz auf eine Gesamtstundenzahl von 13.787,75 Stunden. In einem kleinen Einsatzrückblick ließ Höffken die einzelnen Monate Revue passieren.
Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr blickten auf ein interessantes Jahr 2018 zurück. Heiko Lindberg, als Leiter der Gefahrgutstaffel Süd, trug ebenfalls ein Jahresbericht vor und verkündete der Versammlung, dass er nach 13 schönen Jahren, sein Amt als Leiter der Gefahrgutstaffel Süd zum 01.01.2019 an Björn Richter als Leiter und Christian Vinke als Stellvertreter abgegeben hat.
In seinem Grußwort überrachte Horst Hoffschneider, als stellv. Vorsitzender vom Kreisfeuerwehrverband, die besten Grüße vom Kreisfeuerwehrverband und von der Kreisfeuerwehr. In einem kurzen Jahresrückblick, berichtete er über Aktivitäten, Anschaffungen, Veränderung usw. auf Kreisebene. Natürlich durften Ehrungen während der Versammlung nicht fehlen. Deshalb wurden durch Horst Hoffschneider Lothar Schwarze und Björn Höffken für 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr und Volker Leymann für 50 jährige Mitliedschaft geehrt.
Nachdem der Stadtbrandmeister Frank Schötz den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Diepholz seine herzlichen Dank aussprach und auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurückblicken ließ, nahm der Stadtbrandmeister noch einige Dienstgradverleihungen vor. Folgende Kameradinnen und Kamerden wurden befördert:
Feuerwehrmann = Kevin Labs, Lennart Seifert, Rebekka Kemp
Oberfeuerwehrmann = Marcel Heitjans
Hauptfeuerwehrmann = Niklas Biskup, Holger Cordes, Florian Dittmann, Marvin Hinsch und Rico Schröder
Löschmeister = Tobias Weißhaupt
Oberlöschmeister = Steffen Funk, Hendrik Logemann
Hauptlöschmeister = Björn Richter, Jens Meyer
Oberbrandmeister = Björn Höffken

Außerdem gab es in der Ortsfeuerwehr Diepholz noch Übernahmen oder Neuaufnahmen. Somit sind in die akktive Feuerwehr folgende Kameradinnen und Kameraden aufgerückt:
Aus der Jugendfeuerwehr = Ian Jansen, Florian Rodenberg und Sammy Köhnken
Aus anderen Wehren = Michele Lange von der Ortsfeuerwehr Heede, Holger Cordes von der Feuerwehr Jerxheim, Lea Sander hat ihre Hauptwehr in Dickel (Doppelmitgliedschaft Jugendfeuerwehr)
Neuaufnahmen = Annika Brockmann, Lea Strangmeier, Dorothee Wiemuth
Doppelmitgliedschaft Jugendfeuerwehr = Vivien Mucker, Karolin Klatte, Antje Engelhardt und Sarah Rodenberg

Leider musste Björn Höffken auch drei Kameraden in die Alters- und Ehrenabteilung übergeben. Lothar Schwarze, Heinrich Grüppemeier, Jürgen Viets und Detlef Schnelle haben die Altergrenze erreicht und wurden offiziell an Peter Susebach, als Leiter der Alters- und Ehrenabteilung, übergeben. Der Ortsbrandmeister dankte den vieren für ihre bisher geleistete Arbeit und wünscht ihnen viel Spaß in der neuen Abteilung.
Auch dieses Jahr standen Wahlen bei der Ortsfeuerwehr Diepholz an. Somit wurde Tobias Mallwitz zum Atemschutzgerätewart wiedergewählt und Christian Kütemeyer wurde zum neuen Kassenwart gewählt. Zudem musste Tobias Weißhaupt als neuer stellv. Jugendfeuerwehrwart, die neue Leiterin der Kinderfeuerwehr Dorothee Wiemuth und der neue stellv. Kinderfeuerwehrwart Kevin Labs von der Versammlung bestätigt werden. Alle drei wurden erfolgreich bestätigt.
Zum Schluss bedankte sich das Kommando noch bei Alexandra Hümmling, Björn Richter und Steffen Funk für ihren außerordentlichen Einsatz nebenbei, z.B. bei Umbauarbeiten, Neuerrichtungen oder Einführung einer Kinderfeuerwehr. Alle drei erhielten ein Geschenk über das sie sich sehr freuten.
Zum Schluss ließ es sich der Ortsbrandmeister Höffken nicht nehmen um einmal persönlich Danke zu sagen. Er bedankte sich beim Stadtbrandmeister Frank Schötz mit einem kleinen Präsent dafür, dass er ihm am Anfang seiner Amtszeit für zahlreiche Fragen, Hilfestellungen usw. zur Verfügung stand.

JHV_DH_2019_0.PNG JHV_DH_2019_1.PNG JHV_DH_2019_2.PNG JHV_DH_2019_3.PNG JHV_DH_2019_4.PNG JHV_DH_2019_5.PNG JHV_DH_2019_6.PNG JHV_DH_2019_7.PNG JHV_DH_2019_8.PNG JHV_DH_2019_9.PNG JHV_DH_2019_10.PNG JHV_DH_2019_11.PNG JHV_DH_2019_12.PNG JHV_DH_2019_13.PNG JHV_DH_2019_14.PNG JHV_DH_2019_15.PNG


Seitenanfang nach oben