Rettungshubschrauber Christoph 6

christoph6555

Rettungshubschrauber Christoph 6


Mit 1363 Einsätzen im Jahr 2011 startete Christoph 6 vom Luftrettungszentrum am Klinikum Links der Weser zu den oft lebensrettenden Einsätzen.

Mit der zur Zeit eingesetzten Maschine, einer EC 135 mit dem Luftfahrtkennzeichen D-HBYF, starten Pilot, HCM und Notärztin/Notarzt zu ihren Einsätzen in die Stadtgemeinde Bremen und ins Umland.

Häufige Fragen zum Thema Luftrettung



Wer alarmiert den Christoph 6 ?
Der Rettungshubschrauber Christoph 6 wird durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Florian Bremen alarmiert. Der Disponent in der Leitstelle entscheidet bei einem Notruf über den Einsatz des Rettungshubschraubers. Andere Leitstellen können sich über ein satellitengestütztes Informationssystem über den Standort und die Einsatzbereitschaft des Rettungshubschraubers informieren und diesen über die Feuerwehr Bremen anfordern.
Sollten Sie sich selbst in einer Notfallsituation befinden oder ein anderer Mensch benötigt dringende medizinische Hilfe, so wählen Sie umgehend die europaweite Notrufnummer 112 für Rettungsdienst und Feuerwehr.


Wer ist Auftraggeber der Luftrettung ?
Der Rettungsdienst wird in den Landesrettungsdienstgesetzen geregelt.
In Bremen fällt die Zuständigkeit in den Bereich des "Senator für inneres und Sport", welcher die ADAC Luftrettung GmbH mit dem Luftrettungsdienst in der Stadtgemeine Bremen beauftragt.

Wer bezahlt den Einsatz des Rettungshubschraubers ?
Sofern keine "böswillige Alarmierung" vorliegt, wird der Einsatz des Rettungshubschraubers in der Regel durch die Kostenträger bezahlt (Krankenkassen, Berufsgenossenschaften usw. )

(Quelle: Website des Christoph 6)

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben